2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   2004   2003   2002
 





Brief von Münchens Oberbürgermeister Christian Ude an die Münchner Kindl Stiftung bzgl. des Projektes "LILALU"


Sehr geehrter Herr Wiedemann,

ich möchte mich sehr herzlich bei der Münchner Kindl Stiftung für die Aufnahme der Sponsoring- PArtnerschatf beim Festival im Park - Lilalu bedanken

Ich freue mich sehr, dass es der Münchner Kindl Stiftung ein Anliegen ist, das Projekt Lilalu zu fördern

Die Summe von 20.000 € wird mit dazu beitragen, einen wichtigen Teilbereich des Festivalgeschehens in diesem JAhr zu ermöglichen.

Angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen Situation ist dies sehr erfreulich.

Hierdurch leistet die Münchner Kindl Stiftung einen wichtigen Beitrag für ein Kinderfreundliches München und nimmt damit eine Vorbildfunktion ein im Kontext der Übernahme von sozialer Verantwortung.

Dafür spreche ich ihnen meinen herzlichsten Dank aus

mit freundlichen Grüßen

Christian Ude
Oberbürgermeister

bitte klicken um zum Orginaldokoment zu gelangen





Brief von Münchens Oberbürgermeister Christian Ude an die Münchner Kindl Stiftung bzgl. des Projektes "LILALU"

Sehr geehrter Herr Netzer,

Mini München hat seine Tore für zwei JAhre wieder geschlossen.

Der amtierende Stadtrat und Oberbürgermeister von Mini-München, die Stadtzeitung "MiMüz" (mit einer letzten Ausgabe) und die Mitarbeiter aus den einzelnen Betrieben, verabschieden am Samstag den 21.8.04 die Mini-München Bürger und Bürgerinnen in dei wohlverdienten Ferien. Denn in Mini-München wurde rund um die Uhr gearbeitet, studiert, geforscht und gebaut.

24.000 Kinder und tausende von Eltern und Erwachsene waren zu Besuch in Mini München. Troz des großen Ansturms war es eine sehr friedliche Spielstadt, stark  geprägt von einem engagierten und toleranten Miteinander der Mini-Münchner Bürger.

An 15  Spielstadttagen wurden 259 Taxiführerscheine ausgestellt, 201 Hochzeiten im Universalsaal (mit Kirchencharakter) geschlossen, 6000 Gerichte im Gasthaus "zur fetten Sau" gekocht, 36 Grundstücksverkäufe getätigt, 962 Zoffprüfungen abgenommen, 77 Aktienparkete von Mini-München Betreibern an die Bürger ausgegeben, 913 Vollbürgerschaften erteilt und die jüngste Professorin (7 Jahre) hielt an der Hochschule die Kurse "Bauchtanz für Anfänger" und "WItze erzählen".
Die Kunstakademie fertigte 250 Gemälde, das Werbebüro druckte täglich 20 Plakate, der Handwerkerhof belieferte aus seinen verschiedenen Werkstätten das KAufhaus täglich mit 150 Kunstwerken und GEbrauchsgegenständen.

Ohne Ihre Mithilfe und Ihr Engagement wäre dies nicht möglich gewesen.
Auch im Namen des Teams von Kultur & Spielraum e.V., möchte ich mich bei Ihnen für Ihre großzügige und unkomplizierte Unterstützung bedanken.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen (Rest-) Sommer

und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Dagmar Kraska


bitte klicken um zum Orginaldokoment zu gelangen